Programm

Donnerstag, 9. Mai 2019

Vorsymposien

09:15 - 10:15 Großer Saal

Der Dialysepatient – Herausforderungen im Phosphat- und Kaliummanagement
Vifor Pharma Gruppe

Der Dialysepatient – alltägliche Herausforderungen im Phosphat- und Kaliummanagement aus ärztlicher Perspektive
Gabriele Hackenberg, Memmingen

Der Dialysepatient – alltägliche Herausforderungen im Phosphat- und Kaliummanagement aus Sicht des Pflegepersonals
Helena Schmierer, Memmingen

09:15 - 10:15 Salon Paganini

S3 – Heimdialyse von MORGEN – Neugewonnene Behandlungs- und Lebensqualität für den Patienten
Serumwerk Bernburg Vertriebs GmbH
Referent: Steve Haupt, St. Barthélémy d'Anjou/F

 

09:15 - 10:15 Salon Schumann

Gefäßmanagement in der Dialyse
USmed-Medizinprodukte e.K.
Referent: Ulrich Schwabach, Kassel

09:15 - 10:15 Salon Bach

Therapieerfolg bei schwierigen Zugängen
B. Braun Melsungen AG
Referent: Ben Weise, Melsungen

10:30 - 11:30 Großer Saal

Challenges to improve hemodialysis outcomes: Are frequent and home the answers?
NxStage Medical

Home HD: how it looks & how it works
Allan Collins, Amersham/UK

The suitable patients & prescribing home HD
Maxence Ficheux, Caen/F

Home hemodialysis patient
Johan Sandstorm, Helsingborg/S

10:30 - 11:30 Salon Paganini

PD- Feedbacksystem Up-to-Date
Baxter Deutschland GmbH

Claria - Feedbacksystem im praktischen Alltag
Iva Poludniak, Velbert

 

10:30 - 11:30 Salon Schumann

Qualitätssicherung in der Dialyse
Nikkiso Europe GmbH
Referent: Thomas Zimmermann, Rostock

10:30 - 11:30 Salon Bach

Auch Dialysepatienten benötigen Vitamin B
B. Braun Melsungen AG
Referentin: Ulrike von Herz, Melsungen

 

Hauptprogramm

Großer Saal

11:55 Begrüßung
Christoph C. Haufe, Erfurt

12:00 Wie arbeitet eine Renal Access Nurse?
Frida Fondelius, Malmö/S

12:35 PD nach HD – beste Lösung großer Probleme
Andreas Baus, Frankfurt (Oder)

13:10 Dialyse ohne Personal – Visionen für PD und Heim-HD
Benno Kitsche, Köln

13:45 Pause/Besuch der Ausstellung

14:30 Sterbehilfe in Europa – ein Vergleich
Holger Karl, Erfurt

15:15 Virtual Reality als Chance für die Dialyse
Panagiota Zgoura, Dortmund

15:45 Pause/Besuch der Ausstellung

16:30 Extrakorporale Photopherese – ein Therapieverfahren in der Dermatologie
Mirjana Ziemer, Leipzig

17:00 Der Blick ins Ausland: Dialyse und Nierentransplantation in Vietnam
Kim Thoa Thi Nguyen, Erfurt

17:30 Die bestmögliche klinische Beurteilung des Dialyseshunts
Eckehard Mündlein, Offenburg

18:00 Ende des Vortragsprogramms –
Gelegenheit zum „Hands on“

Techniker-Nachmittag

14:00 - 17:30 Salon Paganini

Digitalisierung und neuartige Entwicklungen für die Nephrologie der Zukunft – aus Sicht der Technik

14:00 Einführung in das Thema
Wo steht Deutschland mit der Digitalisierung im Gesundheitswesen?
Franz Ferdinand Becker, Rodgau

14:20 Betreibervorteile durch die Digitalisierung in der Dialyse?
Peter Eimers, Florian Engeln, Bad Homburg

14:40 Wie aus QBV und Kt/V Bits und Bytes werden.
Ulrich Bilger, Melsungen

15:00 Wann und warum eine bi-direktionale Verbindung der Dialysegeräte sinnvoll ist.
Olaf Timm, Unterschleißheim

15:20 Wie sieht sie aus, die Zukunft der Dialyse?
Falk Sommer, Grabfeld

15:40 Universelle Anbindung an unterschiedliche Netzwerke
Stephan Wagner, Hamburg

16:00 Vorteile digitaler IoT-Lösungen für die Wasseraufbereitung in der Medizintechnik
Christina Wiese, Freiberg am Neckar

16:20 Digitale Kommunikation in der Dialyse – Gerätevernetzung mit dem MedVision Informationssystem
Thorsten Fritz, Unna

16:40 Überbrückung digitaler Informationslücken, um die bestmöglichen Entscheidungen zu gewährleisten
Gunnar Niesel, Frankfurt am Main

17:00 Zusammenfassung
Franz Ferdinand Becker, Rodgau

„Hands on“-Workshops

18:00 - 19:00 Salon Schumann
A) Shuntuntersuchung

18:00 - 19:00 Salon Bach
B) Virtuelles PD-Training

Get-Together

19:00
mit Snacks, Drinks und Live-Musik
Rundgang durch die Industrieausstellung

Freitag, 10. Mai 2019

Hauptprogramm

Großer Saal

08:30 Klinische Falldemonstration mit Patienten
Moderation: Sabine Weinmeister, Erfurt

08:30 Spektakulärer Dialyseverlauf bei einem Kind mit schwieriger Prognose
Ulrike John, Jena

08:50 Gold, Silber und Bronze mit der Niere des Vaters
Jan Halbritter, Leipzig

09:10 Wenn die letzte Niere versagt
Thomas Keller, Eisenach

09:30 Fluch und Segen des Phosphates
Katerina Menzel, Sömmerda

09:50 Schwere Praeklampsie mit schwangerschaftsassoziiertem aHus
Marie Weber, Leipzig

10:10 Schwere Hautmanifestation eines SLE
Jens Gerth, Zwickau

10:30 Pause/Besuch der Ausstellung

11:00 Plasmapherese oder Immunadsorption – Was ist besser?
Carsten Hafer, Braunschweig

11:35 Update Kinderdialyse – Wie geht es mit 18+ weiter?
Lutz T. Weber, Köln

12:10 Lipidapherese – ein Vergleich
Jens Gerth, Zwickau

12:50 Schlusswort und Ausblick für 2020
Christoph C. Haufe, Erfurt

 

14:00 Salon Bach

Mitgliederversammlung des Colloquium Nephrologicum Thüringen e.V.